Saunaboard Flex

Sauna-
board
EVO

die Evolution
im Saunabereich


Diese Weiterentwicklung des Saunaboards verbindet alle Vorteile einer technischen Saunaplatte mit der Funktionalität einer Dampfsperre. In dem Saunaboard EVO ist bereits eine Alufolie eingearbeitet. Das Saunaboard EVO von J. Grabner entspricht der strengen ÖNORM M6219-1. Es sind daher alle Holzarten (außer geräucherte, mit Vliesen versehene oder behandelte Holzarten) für den Saunabau geeignet und einsetzbar (siehe Prüfungszeugnis Innenraumanalytik/Tappler).

Jetzt unverbindlich anfragen

Format


  • 2800 x 1250 mm

Lassen Sie sich
Inspirieren


 


  • Quick Facts
    Palettengrößen: 36 Stück
    Abnahmemenge: ab 1 Stück produzierbar
    Stärke: 16 mm (andere Stärken auf Anfrage) -> geprüfte Plattenstärke
  • Qualität
    A/Blind
    Vorderseite A = Sichtqualität
    Rückseite Blind = Blindfurnier ohne Qualitätsanspruch
  • Fügeart
    Messerfurnierdecklagen im Massivcharakter gefügt
  • Verleimung
    D4 der neuesten Generation nach DIN EN 314 Teil 2 Klasse 3. Die Verleimungsqualität hinsichtlich Wasserfestigkeit und Temperaturbeständigkeit wurden unter Laborbedingungen auf Saunatauglichkeit über einen signifikant langen Zeitraum geprüft.
  • Einsatzbereich
    Hochwertiger Sauna-, Infrarot-, Wärmekabinen- oder Wellnessanlagenbau (Innenausbau der Kabinen). Auch für BIO- oder Verdampfersaunen bei entsprechender Nachtrocknung und Lüftung der Anlage einsetzbar (kurzfristig max. 60 – 70% Luftfeuchte). Nicht für Nasszellen und Dampfkammern (100% Luftfeuchte) geeignet.
  • Innenlage
    Sperrholzaufbau (Schälfurnier) aus europäischen Hölzern (kein Exotenholz!) mit einer 0,04 mm starken Alufolie. FSC® sowie PEFC™ zertifizierte Furniere können auf Wunsch angeboten werden.
  • Decklage
    Messerfurnierdecklagen Standard ca. 0,6mm (Hartholz), 0,8mm (Weichholz). Andere Furnierstärken auf Anfrage. Das Saunaboard von J. Grabner setzt neue Maßstäbe im Design. Sehr viele Holzarten sowie Prägeoptiken (Saunaboard Structure) sind im Standardprogramm erhältlich.
  • Verarbeitung
    Für die Befestigung des Saunaboards EVO empfehlen wir eine Kombination aus Verschraubung (bis zur Alueinlage max. 6-7 mm) und Verklebung der Plattenelemente. Je nach Anforderung kann zwischen den einzelnen Paneelen stirnseitig ein doppelseitiges Systemklebeband (z.B. Förch Klimastar D-SK) eingesetzt werden.

Vorteile


  1. Zeiteinsparung einer aufwendigen Verklebung der Dampfsperren
  2. 1 Arbeitsschritt weniger
  3. viele Designmöglichkeiten
  4. große Auswahl an Holzarten und Oberflächenstrukturen
  5. keine emittierenden Schadstoffe in der Verleimung laut Prüfzeugnis ÖNORM 6219-1
  6. Innenlage aus kompakten Espenholz (Saunaholz); dadurch hohen Schraubenauszugswiederstand für optimale Befestigung
  7. kein Exotenholz – ressourcenschonend (Trägerplatte)
  8. auf Wunsch FSC® oder PEFC™ zertifiziert
  9. Garantie – unsere Zusatzleistung
  10. Palettengröße: 36 Stück

Jetzt unverbindlich anfragen